Pouletbeine mit Gemüse aus dem Ofen

Hallo Zusammen! Wem ist es auch schon so ergangen, es ist Sonntag Abend, der Magen schreit nach Hunger.  Der Brunch um 11 Uhr, liegt auch schon eine Weile zurück. Etwas zu Essen muss her und zwar etwas richtiges, aber vor dem inneren Auge seht Ihr Euch schon wieder genau solange die Küche Aufräumen wie das Kochen gedauert hat. Dabei wollt ihr doch einfach essen und wieder zurück aufs Sofa. Nun in solchen Fällen schmeisse ich meistens  den Ofen an!

In einer Stunde gibst saftige Pouletbeine mit Gemüse.

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 5-6 Pouletbeine (je nach Hunger)
  • 3 Karotten
  • 1 Lauch
  • 1 Schüsseli voll Cherrytomaten 😉
  • 1 grosse oder 2 kleine Zwiebeln
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer und Paprika
  • Olivenöl

DSCF8715Als aller erstes den Ofen auf 180grad einschalten.

Jetzt könnt ihr das Gemüse in die Grösse schneiden wie Ihr es mögt. Die Tomaten lasse ich ganz, die werden vom Ofen erledigt…. Die Zwiebeln schneide ich in viertel und die Knoblauchzehen werden halbiert. Nun das Poulet mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (edelsüss oder scharf müsst ihr selber entscheiden) würzen.

Wer natürlich am Sonntagabend nicht mer genau dieses Gemüse rumliegen hat, nimmt einfach was da ist, klappt auch mit anderem Gemüse, wie Peperoni, Kohlrabi, Kartoffeln usw, um genügen Flüssigkeit zu erhalten sind aber Tomaten sehr empfehlenswert.

Das Gemüse in eine ofenfeste Auflaufform geben, mit etwas Salz betreuen und die Pouletbeine dazwischen rücken. DSCF8716Zum Schluss ordentlich Olivenöl darüber geben.

So, nun ab in den Ofen, zuerst mal für 30min bei 180grad, danach die Beine wenden und den Ofen auf 220 hoch drehen. Für weiter 10min Braten, wieder wenden und noch mal  5-10min. Jetzt sollte das Poulet schön knusprig sein und wie es duftet, unwiderstehlich!

Ich hab mir nach dem ersten mal Poulet wenden noch einen Topf mit Reis auf den Herd gestellt, als Beilage für die lecken Sachen aus dem Ofen.

Gemüse, Pouletbein und Reis auf einen Teller geben und ab an den Tisch damit. Und der Blick zurück in die Küche, richtig beruhigend. Alles Tip Top aufgeräumt. Also kannˋs nach dem Essen gemütlich weiter gehen.

En guetä und immerhunger!

Rindsvoressen an Einsiedler-Bier-Sauce mit Gummelstunggis

Hallo Zusammen! Lange ist’s her, als ich das letze mal hier war. Ja wis so geht im Leben, man hat immer was anders zu tun als seinen Hobby’s zu frönen. 😉

GS_VoressenNa gut stimmt nicht ganz im November fand zum ersten mal Hiesig choched Hiesigs, im Rahmen des Gästivals statt. Bei dem ich mit dem Kulturverein FISMO dabei war. Bei uns, beim Gourmet-Stübli, gabs Rindsvoressen an Einsiedler-Bier-Sauce mit Gummelstunggis (Kartoffelstock).

Ich war überwältigt vom positiven Echo unseres Menüs, darum für euch, die das gerne mal Zuhause kochen möchten das Rezept:

Zutaten für 4 Personen:

  • 700g Rindsvoressen
  • 60g Speck
  • 2 grosse Zwiebeln
  • 250g Rüebli
  • 250g Kohlrabi
  • ca. 6dl Dunkles Einsiedler Bier
  • 3dl Gemüsebouillon
  • 3EL Tomatenpüree
  • Rosmarin
  • Thymian
  • 4 Lorbeerblätter
  • Olivenöl
  • etwas Mehl
  • Satz und Pfeffer
  • 1kg Kartoffeln, mehligkochen
  • Salz
  • ca.2dl Milch
  • 60g Butter
  • Pfeffer und Muskatnuss

Als erstes das Gemüse in dicke, ca. 4cm lange Streifen schneiden. Die Zwiebeln scheiden, nicht all_DSF6259 zu fein, diese werden dann sowieso ziemlich zerkocht.

Das Fleisch und den Speck am besten glich vom Metzger schneiden lassen, dann habt ihr’s etwas leichter. Sonst einfach in das Rindfleisch in grosse Würfel und den Speck in Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun in einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und danach das Fleisch und den Speck darin anbraten. Wenn das geschehen ist, die Zwiebeln hinzu geben und mit anschwitzen, jetzt das Gemüse und ja, ihr habt’s erraten, auch noch ein wenig schwitzen lassen. Danach mit etwa zwei Esslöffel Mehl bestreuen und umrühren. Dann geht’s weiter,  Bouillon und Tomatenpüree in den Topf geben.

So, nun das Bier. Einfach hineingiessen bis alles mit dem dunklen Bier bedeckt ist. Wenn ihr mehr als 6dl benötigt, keine sorge, ihr habt ja bestimmt mehr gekauft und sind nicht böse wenn’s auch noch etwas für euch übrig hat.

KochenZu guter letzt noch die Kräuter in den Topf geben und ca. 1,5h köcheln lassen. Aber schön Geduld haben, bis das Fleisch richtig zart ist und fast von selbst zergeht, es wird schwierig, denn es duftet Herrlich.

In der Zwischenzeit, die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken, das Wasser salzen und ab auf den Herd.

Wenn die Kartoffeln gar sind das Wasser abgiessen und die Kartoffeln mit dem
Stampfer zerdrücken oder durch ein Passe-vite drücken.

Nun die Milch zusammen mit der Butter erhitzen und in die Kartoffel masse geben und zu einem schönen Püree verarbeiten, wenn’s zu fest wird einfach noch etwas Milch zu geben. Zum Schluss mit Salz,Pfeffer und etwas Muskat würzen. Fertig, fast genau so schnell wie „Stocki“ einfach viel besser 😉

Ich wünsche en Guete und immerhunger!

Gefüllte Pouletschenkel

Hallo Zusammen! Es gibt zwei Sorten Leute, wenn es um Fleisch am Knochen geht, die Einen mögen es, die Anderen Hassen es. Für die Letzteren sind Pouletschenkel, wohl etwas vom schlimmsten was es gibt…. (Ganz neben bei, ich gehöre zur ersten Sorte.) Trotzdem hab ich mich Heute mal daran gemacht den Knochen vor dem Kochen zu entfernen… Ich war sehr gespannt au das Ergebnis…

Die Zutaten für die gefüllten Pouletschenkel:

  • zwei Pouletschenkel
  • 3 braune Champions
  • 1/2 Chili
  • 1/2 daumengrosses Stück Ingwer
  • etwas Brotkrümel
  • 1 Ei
  • ca. 1dl Soja-Sauce
  • ca. 0.5dl Weisswein
  • 4-5 El Hong
  • 1 Zehe Knoblauch

Backofen auf 180Grad vorheizen.

2015-01-08 um 12-31-13Zuerst die grobe Arbeit, mit einem Messer dem Knochen entlang das Fleisch vom Knochen lösen, darauf achten, dass die Haut auf der anderen Seit nicht verletzt wird sonst wird später die Füllung herausfallen.

Jetzt die Soja-Sauce, den Wein, den Honig und den Knoblauch in eine Schüssel geben 2015-01-08 um 12-39-06und gut verrühren. Eine Würzig, Süsse Marinade ist entstanden. Das Poultfleisch nun in die Schüssel geben und ca. 10 min ziehen lassen.

2015-01-08 um 12-52-07Während das Fleisch mariniert bereiten wir die Füllung vor. Einfach die übrigen Zutaten sehr fein hacken und in einer weiteren Schüssel mit dem Ei vermengen.

Nachdem das Poulet 10 min in der Sauce gelegen hat, die zwei Stücke mit der Hautseite 2015-01-08 um 13-02-44nach unten auf ein Brett legen und je etwa 2-3 EL der Füllung darauf verteilen. Die Marinade nicht wegschütten, diese wird später noch benötigt. Die Stücke nun nur noch zusammen rollen und mit Zahnstocher oder Metzgergarn zusammen machen.

2015-01-08 um 13-19-15Das Ganze wird jetzt in einer ofenfesten Bratpfanne rundum angebraten und mit ein-zwei EL der Marinade übergossen. Danach geht das Poulet für ca. 20min und den Backofen.

Als Beilage bereite ich in der Zwischenzeit etwas Kartoffeln und Fenchel zu.

Nach 20-25min im Backofen kommt die Pfanne zurück auf den Herd (Vorsicht heisser 2015-01-08 um 13-41-30Griff;-) ). Um dem Ganzen eine feine karamellisierte Kruste zu verleihen geben wir jetzt die übrige Marinade in die Bratpfanne und Kochen dies zu einer dickflüssigen Sauce ein. Zwischen durch die Pouletrollen immer wieder mit der Sauce über giessen, bis ich eine Braune karamellisierte Schicht gebildet hat und die Sauce eingedickt ist.

2015-01-08 um 13-48-25Ich wünsche En Guete und immerhunger!

P.S.: Mir hat’s geschmeckt, war definitiv nicht das letzte mal „ohne“ Knochen…