Pouletbeine mit Gemüse aus dem Ofen

Hallo Zusammen! Wem ist es auch schon so ergangen, es ist Sonntag Abend, der Magen schreit nach Hunger.  Der Brunch um 11 Uhr, liegt auch schon eine Weile zurück. Etwas zu Essen muss her und zwar etwas richtiges, aber vor dem inneren Auge seht Ihr Euch schon wieder genau solange die Küche Aufräumen wie das Kochen gedauert hat. Dabei wollt ihr doch einfach essen und wieder zurück aufs Sofa. Nun in solchen Fällen schmeisse ich meistens  den Ofen an!

In einer Stunde gibst saftige Pouletbeine mit Gemüse.

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 5-6 Pouletbeine (je nach Hunger)
  • 3 Karotten
  • 1 Lauch
  • 1 Schüsseli voll Cherrytomaten 😉
  • 1 grosse oder 2 kleine Zwiebeln
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer und Paprika
  • Olivenöl

DSCF8715Als aller erstes den Ofen auf 180grad einschalten.

Jetzt könnt ihr das Gemüse in die Grösse schneiden wie Ihr es mögt. Die Tomaten lasse ich ganz, die werden vom Ofen erledigt…. Die Zwiebeln schneide ich in viertel und die Knoblauchzehen werden halbiert. Nun das Poulet mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (edelsüss oder scharf müsst ihr selber entscheiden) würzen.

Wer natürlich am Sonntagabend nicht mer genau dieses Gemüse rumliegen hat, nimmt einfach was da ist, klappt auch mit anderem Gemüse, wie Peperoni, Kohlrabi, Kartoffeln usw, um genügen Flüssigkeit zu erhalten sind aber Tomaten sehr empfehlenswert.

Das Gemüse in eine ofenfeste Auflaufform geben, mit etwas Salz betreuen und die Pouletbeine dazwischen rücken. DSCF8716Zum Schluss ordentlich Olivenöl darüber geben.

So, nun ab in den Ofen, zuerst mal für 30min bei 180grad, danach die Beine wenden und den Ofen auf 220 hoch drehen. Für weiter 10min Braten, wieder wenden und noch mal  5-10min. Jetzt sollte das Poulet schön knusprig sein und wie es duftet, unwiderstehlich!

Ich hab mir nach dem ersten mal Poulet wenden noch einen Topf mit Reis auf den Herd gestellt, als Beilage für die lecken Sachen aus dem Ofen.

Gemüse, Pouletbein und Reis auf einen Teller geben und ab an den Tisch damit. Und der Blick zurück in die Küche, richtig beruhigend. Alles Tip Top aufgeräumt. Also kannˋs nach dem Essen gemütlich weiter gehen.

En guetä und immerhunger!

kommentiere...

Keine Sorge deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!