sonniger Blätterteigkuchen

Hallo zusammen! Die letzten Tage war das Wetter nicht gerade Atemberaubend und die Ferien sind auch schon hinter uns. Darum haben wir nicht einmal mehr einen Grund, uns auf die Sonne zu freuen die irgend wo auf der Welt scheint. Was tun? Natürlich etwas Kochen was die Sonne an den Esstisch zaubert.

Der sonnige Blätterteigkuchen macht genau das und zwar die Sonne aus Italien und Griechenland und erst noch innert kürzester Zeit!

Zutaten:

  • ein runder Blätterteig
  • eine Tomate
  • eine kleine Zwiebel
  • Basilikum Pesto (Rezept hier)
  • ca. 1/4 Feta-Käse

Los geht’s, wie immer, wenn etwas in den Backofen muss, mit den vorheizen von eben jenem Backofen, auf 200grad.

Den Blätterteig auf einem Backpapier (wenn er nicht schon darauf liegt) in ein Blech legen. Den Teig mit dem Pesto bestreichen, ich hatte Pesto Blättereteig
noch welches von den Spaghetti vom Wochenende übrig.

Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Genau das gleiche mit den Tomaten, auch in dünne Streifen schneiden und verteilen. Wenn man die Tomaten zu dick schneidet wird’s am Schluss wässrig.

Feta bröseln BlätterteigZu guter letzt den Feta-Käse über dem ganzen zerbröseln. Fertig sind die zutaten für das sonnige essen.

Nun das Ganze für 15-20min in den Ofen schieben damit die Sonne aufgeht… also ich meine goldig braun wird…

So ich wünsche En Guetä und immerhunger!